Home »   ...  » Industrien » Medizintechnik & Life Science

Medizintechnik & Life Science

Quadrant verfügt über eine lange Tradition bei der Entwicklung, Herstellung und Lieferung technischer Kunststoffe, die im Bereich der Medizin und Life Science angewendet werden. Quadrant kooperiert eng mit Herstellern medizinischer Geräte und ist daher mit technischen, normativen und regulatorischen Aspekten der Nutzung von Polymeren in medizinischen und biowissenschaftlichen Anwendungen, einschliesslich Materialien für medizinische Implantate, hervorragend vertraut. Quadrant kann Ihnen daher einen geeigneten technischen Kunststoff empfehlen und diese Empfehlung mit umfassender Sachkenntnis über einschlägige regulatorische Vorgaben oder rechtliche Bestimmungen untermauern.

Ihre Vorteile

  • Einhaltung rechtlicher Bestimmungen: „Life Science Grades“ von Quadrant sind für den Kontakt mit dem menschlichen Körper und Gewebe für eine Dauer von bis zu 24 h zugelassen (mit Ausnahme von Ketron® CLASSIX™ LSG PEEK: 30 Tage) und erfüllen die Sicherheitsanforderungen und regulatorischen Vorgaben der benannten Behörden oder Organisationen. Diese Werkstofftypen wurden im Hinblick auf ihre Biokompatibilität gemäss ISO 10993 und USP-Anforderungen entwickelt und getestet. Dies ermöglicht auch eine beschleunigte Zulassung medizinischer Geräte. Darüber hinaus werden für „Life Science Grades“ von Quadrant spezielle Änderungskontrollverfahren für Meldungen und Änderungsanforderungen entwickelt. Zertifizierungen und Dokumentationen werden bereitgestellt und eingeführt. Für die Entwicklung und Herstellung implantierbarer Elemente aus UHMW-PE ist Quadrant nach ISO 13485 zertifiziert. Diese Werkstofftypen sind für dauerhafte Implantate bestimmt.
  • Vertrauen: Vertrauen Sie einem kompetenten Partner in der Designphase und bei der Machbarkeitsanalyse, um für sensible medizinische und biowissenschaftliche Anwendungen den „richtigen Werkstoff“ auszuwählen. Quadrant verfügt über langjährige Erfahrungen bei der Lieferung technischer Kunststofflösungen für Life Science- und medizinische Anwendungen.
  • Auswahl: Sie können aus einem umfassenden Angebot an bewährten technischen Kunststoffen von Quadrant auswählen, z. B. PEEK, PAI, PEI, PPSU, POM und implantierbares UHMW-PE, die bereits seit langem erfolgreich in der Medizintechnik und der Life Science-Branche eingesetzt werden. Alle gelieferten Produkte sind nach USP, Klasse VI und ISO 10993 zertifiziert.
  • Leistungen: Quadrant überzeugt durch seine Leistungen bei der Entwicklung technischer Kunststoffe, die entsprechend den Anforderungen der medizinischen Industrie in Halbzeuge umgewandelt und im Spritzgussverfahren verarbeitet werden.
  • keyboard_arrow_downDienstleistungen

     

    Quadrant unterstützt Hersteller medizinischer Geräte und Unternehmen der Life Science-Branche mit einem Team von Werkstoff- und Branchenexperten. Zur Auswahl steht eine Reihe von Standardwerkstoffen aus verschiedenen Produktfamilien wie Ketron® PEEK, Duratron® PAI, Duratron® PEI und Quadrant® PPSU sowie Acetron® POM. Die benötigte Sicherheit für Anwendungen im medizinischen Bereich und Life Science-Sektor wird dadurch gewährleistet, dass rechtliche Bestimmungen und Biokompatibilitäts­anforderungen für „Life Science Grades“ von Quadrant eingehalten werden. Als grösste Stärke von Quadrant gilt die Mitwirkung am Entwicklungs- und Designprozess.

     

            

    Quadrant® PPSU

Quadrant EPP bietet „Life Science Grades“ an, die speziell für Anwendungen in der Medizin, der pharmazeutischen Industrie und der Biotechnologie entwickelt wurden. Die Quadrant Life Science Grades-Produktpalette umfasst Kunststoffe, die den FDA-, ISO 10993- und USP-Vorgaben für die Biokompatibilitätsprüfung von Materialien entsprechen, wodurch Prüfkosten und -zeit eingespart werden sowie eine vollständige Rückverfolgbarkeit vom Rohmaterial bis zum Halbzeug gewährleistet ist.

  • keyboard_arrow_downAnwendungen

    • Chirurgische Instrumente und Griffe
    • Endoskopie-Komponenten
    • Unfallkliniken: Ablagen bzw. Tabletts für Implantate und Instrumente, Zielgeräte
    • Orthopädie / Gelenkwiederherstellung: Implantate und Testimplantate, Teile von Instrumenten
    • Analyse- und Diagnosegeräte
    • Zahnmedizinische Instrumente
    • Bildgebende Geräte
    • Narkosegeräte und Therapieausrüstung
    • Biotechnologie
  • keyboard_arrow_downZahnmedizin - Ketron® PEEK LSG Zahnpoliergeräte

    Anforderungen: Für die Entfernung von weichen Zahnbelägen werden von Zahnärzten Strahlsysteme eingesetzt, in denen eine Mischung aus Luft, Pulver und Wasser zur Anwendung kommt. Die dazu verwendeten Geräte erfordern eine hohe Präzision und müssen mehrfachen Sterilisationszyklen in Dampf und Heissluft bei Temperaturen bis zu 170 - 180 °C standhalten. Ausserdem ist Verschleissfestigkeit gegenüber der Reinigungssubstanz notwendig.
    Lösung: Ketron PEEK LSG, aufgrund seiner Dimensionsstabilität und Beständigkeit gegenüber Dampfsterilisation sowie der Eignung für bis zu 24 Stunden Körperkontakt, die in dieser Anwendung unabdingbar ist.
    Vorteile: Die Lebensdauer des Ketron-Mischkopfes übertrifft die der Geräte.

  • keyboard_arrow_downZahnmedizin - Ketron® PEEK-CLASSIX™ LSG temporäre Heilkappen

    Anforderung: In der Zahnchirurgie wird ein Material benötigt, welches man an die Form des Zahnfleisches anpassen kann, das aber auch biokompatibel ist. Bisher wurde Titan verwendet, sowohl für Heilkappen als auch für provisorische Implantate zur Formung des Zahnfleisches. 
    Lösung: Ketron PEEK-CLASSIX LSG ist ein Hochleistungsmaterial mit hervorragenden mechanischen, thermischen und chemischen Eigenschaften sowie Biokompatibilität. 
    Vorteil: Fertigstellung der Heilkappe in der gewünschten Form und das Material kann bis zu 30 Tage im Körper verbleiben bzw. bis zu 180 Tage, jedoch nur mit schriftlicher Zustimmung des Rohstoffherstellers in Dentalapplikationen.

  • keyboard_arrow_downBiotechnologie - Ketron® PEEK LSG Teile für Bioreaktoren

    Anforderungen: Bioreaktoren sind Behälter, in denen speziell herangezüchtete Mikroorganismen oder Zellen unter möglichst optimalen Bedingungen in einem Nährmedium kultiviert werden, um entweder die Zellen selbst, Teile von ihnen oder eines ihrer Stoffwechselprodukte zu gewinnen. Ein eventuelles Herauslösen von Substanzen der in den Bioreaktoren verwendeten Kunststoffteile würde die Ergebnisse und Effizienz solcher Systeme erheblich beeinträchtigen. Die Reinigungszyklen enthalten starke Chemikalien sowie diverse Sterilisationsverfahren wie Autoklavierung oder trockene Hitze bei 170 - 180 °C.

    Lösung: Ketron PEEK LSG verfügt über die notwendigen mechanischen, thermischen und chemischen Eigenschaften, um den Anforderungen dieser Anwendung gerecht zu werden.

    Vorteile: Hohe und zuverlässige Leistung.

  • keyboard_arrow_downLaboranwendungen - Acetron® LSG Temperaturgesteuerter Schüttler

    Anforderungen: Bei dieser Anwendung, in der Schüttler Proben für Laborsysteme aufbereiten, sind Ebenheit und gute Dimensionsstabilität gefordert. Das Grundkonzept erlaubt das Aufwärmen und Abkühlen auf bestimmte Temperaturen.
    Lösung: Acetron LSG bietet die geforderte Dimensionsstabilität und eine hervorragende Verarbeitbarkeit.
    Vorteile: Geringes Gewicht, niedrige Kosten und lange Lebensdauer.

  • keyboard_arrow_downPharmazeutische Industrie - Ertalyte® TX Führungskolben in einer Rotationsmaschine zur Tablettenherstellung

    Anforderungen: Für eine sinusförmige Auf- und Abbewegung des Kolbens bei einer Geschwindigkeit von 2.7 m/s wird eine Führung benötigt, die wie eine Steuerkurve arbeitet. Diese Funktion wird wahrgenommen, während die Tablettenpresse rotiert. Die notwendige Geometrie des Teils erfordert daher eine aufwendige Fertigung.
    Lösung: Ertalyte TX wurde für die Teile verwendet, die den komplexen Kreis formen. Dieses Material weist einen niedrigen Reibungskoeffizienten und eine sehr gute Verschleissfestigkeit auf. Des weiteren lässt es sich sehr gut bearbeiten.
    Vorteile: Eine externe Schmierung ist nicht erforderlich. Daher ist diese Lösung ideal für eine saubere Produktionsumgebung.

  • keyboard_arrow_downPharmazeutische Industrie - Symalit® ETFE GGS/FRP Brom- und Chlorwäscher

    Anforderung: Die komplexe Geometrie der Brom-Waschanlage mit einem Durchmesser von 1.82 m und einer Höhe von 8.53 m erfordert die Verschweissung der Kunststoffe. Der Kunststoff muss sowohl eine Beständigkeit gegenüber Brom und Chlor aufweisen, wie auch einem Innendruck von 3 kPa und Temperaturen von bis zu 88 °C standhalten.
    Lösung: Symalit ETFE GGS / FRP Duallaminatkonstruktion(thermogeformte Kopfstücke, um die Anzahl von Schweissnähten zu reduzieren).
    Vorteil: Ausgezeichnete chemische Beständigkeit, Temperaturbeständigkeit bis 155 °C, glatte Oberfläche und demzufolge geringeres Kontaminationsrisiko, keine Korrosion wie bei Edelstahl, geringere Wartungskosten und längere Lebensdauer.

Injection Molding

Möchten Sie mehr über unsere Lösungen zu Injection Molding erfahren?

 


Mehr erfahren

Video Center

arrow_forward arrow_back

MediTECH

Weltweit führender Hersteller und Anbieter von medizinischem UHMW-PE für den orthopädischen Implantatbereich.

Mehr erfahren

Kontakt
keyboard_arrow_down